Momente

Das Jubiläumsjahr 2018

2018 können wir voller Stolz auf ein 25 jähriges Bestehen unserer Selbsthilfe- Gruppe zurückblicken.  Nach dem etwas schwierigen Start in 1993, wo es um die Entscheidung ging, entweder die Gruppe aufzugeben oder fast ohne Erfahrung und Kenntnis der Materie eine Fortführung zu wagen, kehrte mit der Zeit eine Stabilisierung ein. Über verschiedene Standorte für unsere Treffen, konnten wir auch mithilfe der DTL, hier vor allem durch Frau Knörr, die uns mehrfach besuchte, unsere Aufgabe als Anlaufstelle für Tinnitus- Betroffene sehr gut ausfüllen. Seit vielen Jahren nun, haben wir unseren Platz in der SEKOS, in der Bahnhofstraße gefunden,  die uns mit Rat und Tat zur Seite steht.  Wir, der Initiativkreis der Gruppe, bemüht sich weiterhin erfolgreich ein jeweiliges Jahresprogramm zusammenzustellen, in dem Information, Austausch, Aktivitäten und Akut- Beratungen ihren festen Platz haben.

In diesem Zusammenhang bedanken wir uns ganz herzlich auch beim Main Kinzig Kreis und bei der Kreissparkasse Gelnhausen für die Unterstützung.

Um das Jubiläumsjahr zu würdigen haben wir zwei besondere Veranstaltung im BiP  organisiert, die gut besucht waren.

Einmal mit Volker Albert, 1. Vorsitzender der DEUTSCHEN TINNITUS LIGA,  am 08.05.2018 mit dem Thema:

„Tinnitus und Emotionen“

Des weiteren mit Michael Bergmann, Geschäftsführer der DEUTSCHEN TINNITUS LIGA am 14.08.2018 mit dem Thema:

„Reha vor Rente“

Über dieses Ereignis erschien am 16. August ein Artikel in der „Gelnhäuser Neuen Zeitung“:

Auf dem Bild der (unvollständige) Initiativkreis mit Herrn Bergmann,DTL

 

Auch von Seiten der Deutschen Tinnitus Liga wurden unsere Bemühungen Betroffenen zu helfen, gewürdigt. Wir erhielten dafür diese schöne Urkunde:

Wir bedanken uns bei allen Beteiligten und Helfern und laden Betroffene und deren Angehörige gerne zu unseren jeweiligen Treffen, bzw. zu den Veranstaltungen ein.